Hintergrund-oben
Home | Studium | Forschung | Organisation | Highlights | Personen | 
  
change language

Einführung in die Physik III/IV (28-EP2)

 

Leistungspunkte:     15 LP

Modulbeauftragter:   Prof. Dr. Armin Gölzhäuser

Turnus (Beginn):        Wintersemester

Dauer:                          2 Semester

Kompetenzen: 

Die Studierenden lernen experimentell-phänomenologisch grundlegende Begriffe. Phänomene und Konzepte der Optik, Thermodynamik, Quantenphysik, Atomphysik, Molekülphysik, Teilchen- und Kernphysik sowie Astrophysik und Kosmologie kennen. Sie sind in der Lage, Aufgaben aus diesen Bereichen selbständig zu lösen. Darüber kennen sie elementare Techniken experimentellen wissenschaftlichen Arbeitens und grundlegende Rechenmethoden und können diese anwenden. Die Praxisstudien verschaffen einen Überblick über die Berufsfelder von Physikern, dienen der Überprüfung der Wahl des Studiengangs und erleichtern die Schwerpunktsetzung im Studium.

Lehrinhalte:

Einführung in die Physik III:

  • Optik
  • Thermodynamik
  • Quantenphysik
  • Atomphysik

Einführung in die Physik IV:

  • Elemente der Festkörper- und Oberflächenphysik
  • Elemente der Teilchen- und Kernphysik
  • Elemente der Astrophysik und Kosmologie
  • aktuelles Thema der Physik

Orientierende Praxisstudien: 

  •  Berufsbild des Physikers

 

Empfohlene Vorkenntnisse:          

Notwendige Voraussetzungen:      Keine

 

Veranstaltungen:

Titel

Art

Turnus

Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)

LP

Einführung in die Physik III

Vorlesung

WiSe

60h + 30h

3

Einführung in die Physik IV

Vorlesung

SoSe

60h + 30h

3
[Pr]

Orientierende Praxisstudien

Seminar

WiSe

30h + 0h

1
[SL]

Übungen zu Einführung in die Physik III

Übung

WiSe

30h + 30h

2
[SL]

Übungen zu Einführung in die Physik IV

Übung

SoSe

30h + 30h

2
[SL]

 

Studienleistungen:

Veranstaltung

Workload

LP

Orientierende Praxisstudien (Seminar)

Die Studienleistung dient dazu, Beiträge für die Diskussionen im Seminar zu liefern. In Betracht kommt insbesondere die Kommentierung des Seminarvortrags im Rahmen der geführten Diskussion. 

siehe oben

siehe oben

Übungen zu Einführung in die Physik III

Für die Übungen zu der Vorlesung müssen wöchentlich in der Regel 4-6 Aufgaben bearbeitet und in den Übungsstunden vorgerechnet werden. Um diese Studienleistung erbringen zu können, ist ebenfalls eine Nachbearbeitung anhand von Physik-Lehrbüchern erforderlich. Die zu bearbeitenden Übungsaufgaben werden jeweils eine Woche vorher ausgegeben.

siehe oben

siehe oben

Übungen zu Einführung in die Physik IV

Für die Übungen zu der Vorlesung müssen wöchentlich in der Regel 4-6 Aufgaben bearbeitet und in den Übungsstunden vorgerechnet werden. Um diese Studienleistung erbringen zu können, ist ebenfalls eine Nachbearbeitung anhand von Physik-Lehrbüchern erforderlich. Die zu bearbeitenden Übungsaufgaben werden jeweils eine Woche vorher ausgegeben.

siehe oben

siehe oben

 

Prüfungen:

Organisatorische Zuordnung

Art

Gewichtung

Workload 

LP

Einführung in die Physik IV (Vorlesung)

Klausur (ca. 2-3 Stunden) über "Einführung in die Physik III" (Vorlesung und Übungen) und "Einführung in die Physik IV" (Vorlesung und Übungen)

Klausur

1

120h

4

 

In diesen weiteren Studiengängen wird dieses Modul verwendet: (Stand: WS16)

Studiengang 

Variante

Profil

Empf.
Beginn

Dauer

 Bindung

Naturwissenschaftliche Informatik BSc 

1-Fach (fw)

3. o. 5.

2 Sem.

Wahlpflicht

Naturwissenschaftliche Informatik BSc [FsB vom 31.8.2012 mit Änderungen vom 15.4.2013, 1.4.2014, 15.10.2014, 2.3.2015 und 1.12.2015]

1-Fach (fw)

3. o. 5.

2 Sem.

Wahlpflicht



  • @ 2008 Uni Bielefeld
  • | Letzte Änderung: 27.10.2016
  •  
  • | Kontakt
  • | Impressum
  • | Druckansicht PDF