Studium | Forschung | Organisation | Highlights | Personen | Universität | 
change language

Veranstaltung 21.2: Biophysik-Praktikum

Bezeichnung

Biophysik-Praktikum

 

Zusatz

 

Struktur und Funktion von Biomolekülen

Art der Veranstaltung

 

Praktikum 2 SWS

 

Leistungspunkte (LP)

 

3

Kurzbeschreibung

 

 


Voraussetzungen

 

Modul 14

Prüfungsanforderungen

 

 


Leistungsnachweis

Versuchsprotokolle, unbenotet

 

 

Inhalte/ Ziele

Auswahl von 2 Versuchen aus dem typischen Angebot.

Die Studierenden lernen den Aufbau ausgewählter grundlegender Versuche aus der modernen Physik und unterschiedliche Experimentiertechniken aus dem wissenschaftlichen Umfeld der Fachrichtung Biophysik kennen. Sie lernen, wie Experimente ausgewertet und welche theoretischen Konzepte zu ihrer Interpretation benötigt werden; sie lernen, eine eng abgesteckte Aufgabe selbständig zu bearbeiten.

Kernpunkte der Veranstaltung:

- Biophysikalische Grundkenntnisse:

Aufbau und Struktur von Biomolekülen (Proteine, DNA, Lipide,..)

Bindungsgleichgewichte

- Methoden und praktischen Fertigkeiten

Präparation von Biomolekülen

Umgang mit einem Rasterkraftmikroskop

Umgang mit einem Langmuirtrog

Umgang mit einem Fluorimeter

Zellulare Automaten & Populationsdynamik

Molekular-Dynamik-Simulation von Biomolekülen

- Abfassung wissenschaftlicher Protokolle

 
Lehre und Selbststudium

Einarbeitung anhand des Praktikumsskriptes und den darin enthaltenen Literaturhinweisen in das Themengebiet des entsprechenden Versuchs. Das Wissen wird von dem betreuenden Assistenten im Rahmen eines Antestats vor Versuchsbeginn abgefragt.

 
Anforderungen und Einzelleistungen (Prüfungen)

Das Protokoll wird von den Praktikumsgruppen gemeinsam im Team erstellt und muss beim Betreuer vorgestellt und verteidigt werden, um dann unbenotet testiert zu werden. Eine regelmäßige Teilnahme ist selbstverständlich. Das Modul wird mit den testierten Protokollen erfüllt und mit 3 Leistungspunkten abgeschlossen.

 
Angebotsurnus

Es wird empfohlen, die Veranstaltung im 5. Semester durchzuführen, Voraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Moduls 14. Dringend empfohlen wird der Abschluss der Basismodule.

Jährlich/ im Wintersemester

 
Lehrende

Verantwortlich für dieses Modul ist Dr. K. Tönsing/ Prof. Dr.D. Anselmetti.

Die Betreuer(inn)en sind erfahrene Studierende, Doktoranden und Assistenten der Physik.

 
Literatur

Es wird ein Skript zur Verfügung gestellt, das neben der eigentlichen Versuchsanleitung auch Hinweise zur Versuchsvorbereitung und Auswertung gibt. Neben den dort gegebenen Literaturhinweisen sind die Standardwerke des Moduls 14 zu empfehlen.



  • @ Uni Bielefeld
  • | Letzte Änderung: 06.01.2015
  •  
  • | Kontakt
  • | Datenschutz
  • | Impressum
  • | Druckansicht PDF