Studium | Forschung | Organisation | Highlights | Personen | Universität | 
change language

Modul 56.1: Fortgeschrittenenpraktikum II


2. Lehrveranstaltungen des Moduls: Praktikum (4 SWS) und Seminar (2 SWS)


3. Modulverantwortliche(r): Dr. M. Schüttpelz


4. Lehrinhalte: 

Es werden ausgewählte und grundlegende Experimente/ Versuche zur modernen und angewandten Physik aus den Bereichen Optik, Atom- und Kernphysik, Quantenmechanik und Messtechnik/ physikalischen Praxis durchgeführt. Auswahl aus dem typischen Angebot:

Röntgenspektrometer, Zeeman-Effekt, Ladungstransport in Halbleitern, Optisches Pumpen am Rubidium, Fouriertransformation und rts-Frequenzfilterung, Laser (He-Ne): Spektren und Lichtquellen, Mikrowellentechnologie, Vakuumversuch, Elektrische Messgrößen, Kraftmikroskop, Diodengepumpter Nd: YAG-Laser, Holographische Schwingungsanalyse, Mößbauer-Effekt, Massenspektroskopie, Röntgen-Strukturanalyse (Debye-Scherrer), Einzelmolekül-fluoreszenzspektroskopie, Lichtwellenleiter


5. Kompetenzen: 

Die Studierenden lernen grundlegende Versuche und entsprechende unterschiedliche Experimentiertechniken aus der modernen Physik und der angewandten Physik kennen. Die Versuchsergebnisse müssen ausgewertet und mit theoretischen Konzepten interpretiert werden. Es wird eine abgesteckte Aufgabe selbständig in einer Praktikumsgruppe (im Allgemeinen in einer Zweiergruppe) bearbeitet. Über methodische Kenntnisse und Fähigkeiten hinaus werden im Seminar auf hohem wissenschaftlichen Niveau Präsentation und Vermittlung sowie die wissenschaftliche Diskussion geübt.


6. Anzahl Einzelleistungen: zwei unbenotete Einzelleistungen


7. Prüfungsformen: Testierte Versuchsprotokolle und Seminarvortrag


8. Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten: Regelmäßige aktive Teilnahme (Präsentation der Versuchsergebnisse in Wort und Schrift, Diskussion und Verteidigung der Ergebnisse mit Fehlerquellen) sowie Seminarvortrag


9. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte: Leistungspunkte (LP) für das Modul: 6 LP


10. Teilnahmevoraussetzungen und Vorkenntnisse: Fortgeschrittenenpraktikum I


11. Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls: Wahlpflichtmodul für den Masterstudiengang für Physik; Pflichtmodul für Studierende, die eine experimentelle Masterarbeit schreiben möchten. Das Modul ist verwendbar für Modul 56.


12. Dauer des Moduls/Angebotsturnus: jährlich, jeweils im Sommersemester



  • @ Uni Bielefeld
  • | Letzte Änderung: 01.10.2014
  •  
  • | Kontakt
  • | Datenschutz
  • | Impressum
  • | Druckansicht PDF