Studium | Forschung | Organisation | Highlights | Personen | Universität | 
change language

Modul 51.2: Quantenmechanik II


2. Lehrveranstaltungen des Moduls: Vorlesung (4 SWS), Übungen (2 SWS) betreut in Kleingruppen


3. Modulverantwortliche(r): Verantwortlich sind die Lehrenden, Professor(inn)en und Dozent(inn)en der Theoretischen Physik im Wechsel.


4. Lehrinhalte:

Die Vorlesung behandelt zunächst vertiefend Themen der elementaren Quantenmechanik wie zeitabhängige Störungstheorie, Streutheorie und die Pfadintegralformulierung der Quantenmechanik. Im weiteren Verlauf wird in feldtheoretische Formulierungen der nichtrelativistischen Vielteilchenphysik und der relativistischen Quantenmechanik eingeführt. Kernpunkte sind hierbei: Kanonische Feld-Quantisierung, Nichtrelativistische identische Teilchen, Anwendungen, (z. B. Bose-Einstein Kondensation, Elektronen in Festkörpern), Grundkonzepte der nichtrelativistischen Quantenoptik, Relativistische Quantenmechanik (Klein-Gordon-Gleichung, Dirac-Gleichung).


5. Kompetenzen: 

Das Modul dient dem Ausbau der Kenntnisse in der Quantenmechanik. Durch die Beschäftigung insbesondere mit Anwendungen der Quantenmechanik sollen die Studierenden weitere Sicherheit im Umgang mit dem Begriffsapparat der Quantenmechanik gewinnen. Mit der Einführung feldtheoretischer Formulierungen sollen die Studierende an moderne Fragestellungen der Quantenmechanik herangeführt werden.


6. Anzahl Einzelleistungen: eine benotete Einzelleistung


7. Prüfungsformen: mündliche Prüfung oder Klausur


8. Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten: Regelmäßige Teilnahme, insbesondere aktive Teilnahme an den Übungen, Bestehen der Prüfung. Zu den Übungen müssen Aufgaben zu Hause gelöst und in den Übungen vorgerechnet werden.


9. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte: Leistungspunkte (LP) für das Modul: 9 LP


10. Teilnahmevoraussetzungen und Vorkenntnisse: Kenntnisse in Quantenmechanik und Spezieller Relativitätstheorie


11. Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls: Wahlpflichtmodul im Masterstudiengang Physik, sofern nicht bereits im Bachelorstudium absolviert. Das Modul ist verwendbar für Modul 51 und 53.


12. Dauer des Moduls/Angebotsturnus: Das Modul wird jährlich im Wintersemester angeboten

 



  • @ Uni Bielefeld
  • | Letzte Änderung: 01.10.2014
  •  
  • | Kontakt
  • | Datenschutz
  • | Impressum
  • | Druckansicht PDF