Studium | Forschung | Organisation | Highlights | Personen | Universität | 
change language

Modul 54.21: Elementarteilchenphysik II

2. Lehrveranstaltungen des Moduls: Vorlesung (4 SWS)

3. Modulverantwortliche(r): Verantwortlich sind die Lehrenden, Professor(inn)en und Dozent(inn)en der Theoretischen Physik im Wechsel.

4. Lehrinhalte: Spezielle Themen der Elementarteilchenphysik, wie z.B. Schwache Wechselwirkung, Physik des Higgs-Bosons, Theorien jenseits des Standardmodells wie Supersymmetrie, Vereinheitlichte Theorien und String-Theorie, Neutrino-Physik, Astroteilchenphysik und Relativistische Schwerionen-Physik. Gegebenenfalls wird diese Veranstaltung auf Englisch angeboten.

5. Kompetenzen: Das Modul dient der individuellen Schwerpunktsetzung der Studierenden. Die Studierenden erwerben Kenntnisse in diesem fundamentalen Teilgebiet der Physik und werden an aktuelle Forschung herangeführt.

6. Anzahl Einzelleistungen: eine benotete Einzelleistung

7. Prüfungsformen: mündliche Prüfung

8. Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten: Regelmäßige Teilnahme, Bestehen der mündlichen Prüfung

9. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte: 60 Std. Präsenzstudium, 70 Std. Selbststudium, 50 Std. Prüfungsvorbereitung, Leistungspunkte (LP) für das Modul: 6 LP

10. Teilnahmevoraussetzungen und Vorkenntnisse: Grundkenntnisse der Elementarteilchenphysik

11. Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls: Wahlpflichtmodul im Masterstudiengang Physik. Das Modul ist verwendbar für die Module 54, 55 und 56.

12. Dauer des Moduls/Angebotsturnus: Das Modul wird in der Regel im Sommersemester angeboten.



  • @ Uni Bielefeld
  • | Letzte Änderung: 01.10.2014
  •  
  • | Kontakt
  • | Datenschutz
  • | Impressum
  • | Druckansicht PDF